• abgesetzter 8 mm Panikstift für Fluchttüren

Für Fluchttüren werden oft sogenannte Panikschlösser eingesetzt. Ein Panikschloss hat jeweils eine Drückernuss für innen und eine für außen. Damit ist es möglich, dass die Tür von außen verriegelt ist, während man von innen - z.B. im Brandfall - die Klinke runterdrücken und das Gebäude ohne Schlüssel verlassen kann. 

Da innere und äußere Klinke unabhängig voneinander funktionieren, werden diese mit einem sogenannten Panikstift, also einem geteilten Drückerstift, der in der Mitte beweglich ist, verbunden.

Die beiden Drückernüsse haben ein Vierkant-Maß von 9mm. 

Wenn Sie ein Griffpaar mit einem 8 mm Vierkantloch an einer Paniktür einsetzen wollen, benötigen Sie einen abgesetzten geteilten Vierkantstift. Dieser ist in der Mitte, wo er im Schloss sitzt 9mm stark und in Griff 8mm.

Technische Daten:

  • Abgesetzter Vierkant: 9 mm an Nuss und 8 mm im Griff
  • Gesamtlänge 145 mm
  • 75 mm + 70 mm
  • kann auf das gewünschte Maß gekürzt werden

Der Stift ist in Kleinserie speziell für denkmalgeschützte Gebäude hergestellt, bei denen genormte Industriebeschläge nicht verwendet werden sollen.
Der Panikstift hat kein allgemein gültiges Prüfzeugnis und muss bei der Bauabnahme ggf begutachtet werden.

 

Geteilter Drückerstift, abgesetzt 8 mm im Griff und 9 mm an der Schlossnuss

  • Produktnr.: 8/9 Panikstift
  • Verfügbarkeit: Vorrätig
  • 19,90€

  • Preis ohne Steuer: 16,72€

Ähnliche Produkte